Das Projekt promama wendet  sich an Mutter-Kind-Wohnheime, Beratungsstellen, Flüchtlingsunterkünfte und öffentliche Einrichtungen, die Mütter in besonderen Lebenslagen begleiten. Ziel des Angebots ist, Frauen bei der Vereinbarkeit von Kind und Beruf zu unterstützen und Kenntnisse über Ausbildungs- und Erwerbsmöglichkeiten zu vermitteln. Das Seminar wird in den Einrichtungen vor Ort zugeschnitten auf den Bedarf durchgeführt.

Bestandteile des Angebots können sein: Standortbestimmung und Durchführung einer Kompetenzbilanz zur Erfassung formeller und informeller Fähigkeiten; Bearbeitung von Themen zur Planung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf; Soziales Kompetenztraining; Berufliche Orientierung und Information zum Arbeitsmarkt sowie ein Bewerbungstraining.

Das Angebot wird gefördert von der Landeshauptstadt Stuttgart und ist kostenfrei.

Hier können Sie den Flyer des Projekts als pdf-datei einsehen.

Weitere Informationen:

Simone Nitsche
Tel. 0711 268435-17
s.nitsche@zora-ggmbh.de

Neckarstr. 227, 2.OG
70190 Stuttgart